Roadshow: Hövelhof

13. März 2024

Prozessoptimierung und Geschäftsprozessmanagement

Der Weiterbildungsverbund OWL stellt sich den Herausforderungen und organisiert eine Veranstaltungsreihe, um Unternehmen aus der Praxis clevere Lösungswege aufzuzeigen.
Wir zeigen Ihnen, wie Sie Synergieeffekte durch geeignete Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter und den Einsatz neuster Technologien nutzen können!

In vielen Unternehmen stehen Geschäftsprozesse vor Herausforderungen, die von Ineffizienzen und übermäßigen Kosten bis hin zu mangelnder Transparenz und Flexibilität reichen. Der Bedarf an einer optimalen Nutzung von Ressourcen, schnellen Entscheidungen und kontinuierlicher Anpassung an sich verändernde Marktbedingungen erfordert innovative Ansätze im Bereich Prozessoptimierung und Geschäftsprozessmanagement.
Wir präsentieren Ihnen Lösungsansätze für diese ausgewählten Problemfelder.

 

Themen und Lösungen

Prozessoptimierung durch Mitarbeiterbefähigung
Prozessoptimierung führt zu klar definierten und effizienten Abläufen. Durch die Identifizierung von Engpässen, Reduzierung von Überflüssigem und Automatisierung wird die Produktivität gesteigert und die Kosten gesenkt. Geschäftsprozessmanagement-Tools bieten Echtzeit-Überwachung und Analysen. Dies ermöglicht Führungskräften eine transparente Sicht auf Prozessleistung und ermöglicht schnelle Anpassungen zur Verbesserung. Durch die Optimierung von Prozessen wird eine reibungslose und zeitnahe Erfüllung von Kundenanforderungen gewährleistet. Dies führt zu einer höheren Kundenzufriedenheit und stärkt die Kundenbindung.

 

Process Mining zur Optimierung von Geschäftsprozessen

Stephan Vujcic, Business Analyst
Process Mining ist eine toolbasierte Methode zur Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen und kann durch Unterstützung von Künstlicher Intelligenz für die automatisierte Erkennung von Optimierungsansätzen sorgen. So werden Daten von existierender Software, in denen die Geschäftsprozesse abgebildet werden (z.B. ERP Software), für die Analyse nutzbar gemacht. Mit Hilfe Künstlicher Intelligenz ist es dann möglich, eine Anomalie Erkennung durchzuführen oder eventuelle menschliche Fehler bei diesem Geschäftsprozess frühzeitig zu erkennen und zu korrigieren.

 

KI-Marktplatz: Eine digitale Plattform für künstliche Intelligenz im Engineering

Rik Rasor, Geschäftsführer & Co-Founder
Was hat künstliche Intelligenz für ein Potenzial im Engineering? In sechs Use Cases hat der KI-Marktplatz KI-Lösungen für konkrete Herausforderungen im Engineering entwickelt. Von intelligenter Produktüberwachung bis hin zur unterstützten Herstellbarkeitsanalyse. Erfahren Sie mehr über die einzelnen Anwendungsfälle und die jeweiligen Potenziale von KI.

 

Die WERDEGANG-Werkstatt

Hans-Georg Liemke, Geschäftsführer
Die hohe Qualität einer Ausbildung ist Grundlage für die Kompetenz von Morgen. Und für den Wissensvorsprung von übermorgen. Als besonders erfahren im Bereich der Ausbildung kann die WERDEGANG-Werkstatt andere Unternehmen ganzheitlich oder auch nur in Teilbereichen der Ausbildung unterstützen und steht diesen gerne als innovativer Partner für die Ausbildung junger Fachkräfte zur Seite.

 

Screenshot 2024 02 27 130531

 

Anmeldung

Mittwoch, 13. März 2024 ab 14:00 Uhr

Werdegang-Werkstatt, Allee 16, 33161 Hövelhof

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist für die Buchung des Caterings bis zum 08.03.2024 erforderlich!
Anmeldung über das Kontakformular oder per E-Mail: veranstaltung-wbv@gpdm.de

 

     

     


    Der Weiterbildungsverbund wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Europäische Union im Rahmen des Bundesprogramms „Aufbau von Weiterbildungsverbünden“ gefördert.

    Foerderlogo Startseite

    Zurück

    Zu unseren Veranstaltungen

    ...
    01. März 2024

    Applikationsseminar Industrial Security –Data Security im industriellen Umfeld entlang der IEC 62443

    ...
    14. Mai 2024

    Roadshow: Steinhagen (Westf.)

    Zu den Terminen